1LIVE Informant

Helfer aus NRW reisen nach Indonesien

02.10.2018

In Indonesien ist die Lage nach den Erdbeben weiter chaotisch. 😕 Gestern Abend sind deshalb Helfer aus NRW hingefahren, zum Beispiel ein Team vom Kölner Arbeiter-Samariter Bund. Das kümmert sich darum, sauberes Trinkwasser aufzubereiten.💧

Wie sieht's da aus?

Die Insel Sulawesi ist immer noch verwüstet. Einige Menschen haben versucht, Einkaufszentren zu plündern. Tausende haben kein Zuhause mehr. Hilfsorganisationen schicken deshalb zum Beispiel Essen und Baumaterial für neue Häuser. 🏠

Opferzahl?

Die Behörden gehen inzwischen davon aus, dass mindestens 1350 Menschen ums Leben gekommen sind. Allerdings steigt die Zahl wahrscheinlich noch weiter, weil viele wohl immer noch verschüttet sind. 😔