1LIVE Informant

Ermittler geben Details zu Kölner Geiselnahme raus

15.10.2018

Am Hauptbahnhof in Köln war gestern für ein paar Stunden ja Ausnahmezustand - wegen einer Geiselnahme. ⬆️ Mittlerweile haben die Ermittler mehr Details dazu rausgegeben: Sie prüfen, ob die Tat einen terroristischen Hintergrund gehabt haben könnte.

Wieso das?

Weil die Ermittler in der Apotheke, in der sich der Täter mit einer Geisel verschanzt hatte, entsprechende Beweise gefunden haben: Gaskartuschen und Brandbeschleuniger. Sie glauben deshalb, dass hinter der Geiselnahme mehr stecken könnte.

Details zum Täter?

Die Polizei 👮‍♂️ hat einen Hinweis, wer er sein könnte. Am Tatort hat sie Ausweispapiere gefunden - von einem 55-jährigen Syrer. Der Mann konnte allerdings noch nicht befragt werden, weil er notoperiert wurde. Bei der Stürmung der Apotheke wurde er schwer verletzt. Die Geisel erlitt einen schweren Schock und eine Rauchgasvergiftung.

Einziges Opfer?

Leider nicht. 😔 Vor der Geiselnahme hatte der Angreifer laut Polizei in einem McDonalds im Kölner Bahnhof einen Molotowcocktail gezündet. Dabei wurde eine 14-Jährige verletzt. Sie ist im Krankenhaus. Außerdem gibt es eine weitere verletzte Frau.