1LIVE Informant

Bahnmitarbeiterinnen sind wohl verantwortlich für Zugunfall

16.10.2018

Das war ein Schock letzten Dezember. ⬆️😳 Bei Meerbusch war ein RE auf einen Güterzug gekracht. Mehr als 40 Menschen wurden verletzt, teilweise schwer. Die Staatsanwälte in Düsseldorf wissen jetzt wohl, wer dafür verantwortlich ist. ☝️

Mensch oder Technik?

Laut einem Gutachten soll menschliches Versagen der Grund sein. 😔 Konkret: Zwei Mitarbeiterinnen in einem Stellwerk sollen mehrere Fehler gemacht haben. In den Stellwerken wird koordiniert, welche Züge wann auf welchen Gleisen fahren. 🛤️🚆

Was für Fehler?

Die eine Mitarbeiterin hat wohl eine Zugnummer falsch ins System eingegeben. Es gab Fehlermeldungen, die die beiden aber ignorierten. Dadurch sah es so aus als ob die Strecke frei sei – war sie aber nicht. 🚂🚧 Der Regionalzug bekam das Go 🚦 zum Weiterfahren und prallte gegen den Güterzug, der auf demselben Gleis in Meerbusch stand. 😕

Und jetzt?

Die Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt gegen die beiden Stellwerksmitarbeiterinnen wegen fahrlässiger Körperverletzung. ⚖️