1LIVE Informant

Weniger Tote durch illegale Drogen

18.10.2018

Zum ersten Mal seit Jahren ist die Zahl der Drogentoten in Deutschland wieder gesunken. Letztes Jahr waren es 1.272 Menschen, die durch illegale Drogen, wie zum Beispiel Heroin oder Opioide gestorben sind. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung Mortler ist aber trotzdem nicht zufrieden. Sie sagt, dass vor allem legale Drogen weiter ein großes Problem sind.

Alkohol?

Genau! Alkohol ist als Stoff zwar nicht so gefährlich wie Heroin oder Crystal Meth - zu viel macht aber trotzdem krank! Im neuen Jahresbericht steht, dass in Deutschland jeder Sechste so viel trinkt, dass es seiner Gesundheit schadet! 🍷🥃🍺 Die Drogenbeauftragte Mortler hat auch darauf regiert, dass Kanada das Kiffen jetzt legalisiert hat.

Und??

Freies Kiffen für alle - das wird in Deutschland wohl erstmal nix. ☝️ Mortler hat gesagt, dass Cannabis heute viel härter sei als noch vor zwanzig Jahren. 🌿 Die Droge sei auch der häufigste Grund, warum Abhängige eine Therapie machen. 😮