1LIVE Informant

Ärzte sollen sich um Tattoo-Fails kümmern

19.10.2018

Na, den falschen Tätowierer erwischt? ⬆️ Mögliche Lösung: Weglasern! Neu ist seit heute, dass bald nur noch Ärzte misslungene Tattoos wieder entfernen dürfen. 👨‍⚕️

Warum?

Weil Bundesrat und Bundesregierung die aktuelle Regelung für zu gefährlich halten. ☠️ Im Moment reicht Betreibern von Tattoo-Shops oder Kosmetikstudios ein Wochenendkurs, um danach Entfernungen per Laser anzubieten. Die Gefahr: Benutzt man das Gerät falsch, können Verbrennungen oder Narben entstehen. Die neue Arzt-Regel soll mehr Sicherheit für Tattoo-Geschädigte bieten. 🛡️

Wo zum Arzt?

Bei allen, die eine Ausbildung am Laser haben. Hautärzte oder plastische Chirurgen können das sein. Einige Gesundheitspolitiker warnen jetzt aber, dass Ärzte mit Tattoo-Fails überrannt werden. Damit das nicht passiert, greift die neue Regel erst ab Ende 2020. Die Regierung wettet ein Arschgeweih darauf, dass bis dahin genug Ärzte fit sind am Laser...🦌👿🤘