1LIVE Informant

Düsseldorf überprüft Straßennamen

24.10.2018

Wie heißt die Straße, in der du wohnst? 🏡Und hast du dir schon mal Gedanken gemacht, warum die so heißt? In Düsseldorf wird seit heute nochmal ganz genau auf Straßen geguckt, die nach verstorbenen Menschen benannt sind.

Warum?

Historiker sollen überprüfen, ob diese Menschen es vielleicht doch nicht verdient haben, dass eine Straße nach ihnen benannt ist - weil sie eine dunkle Vergangenheit haben, also zum Beispiel Nazis waren. 🕵️‍♀️ Klar: Die Adolf-Hitler-Straße ist natürlich schon längst umbenannt. Jetzt geht's um die weniger eindeutigen Fälle.

Zum Beispiel?

Das Robert-Lehr-Ufer direkt am Rhein. Robert Lehr war mal Oberbürgermeister in Düsseldorf. 🥇1933 wurde er zwar von den Nazis aus dem Amt geworfen, aber vielleicht war er nicht immer soooo mega anti, denn er war Mitglied in der Deutschnationalen Volkspartei - und die hat die NSDAP unterstützt. 🙄

Okay...und jetzt?

Jetzt schreiben Historiker erstmal Gutachten über insgesamt 100 Straßennamensgeber. In einem Jahr gehen die dann an die Politik - und dann wird entschieden, ob und welche Straßen umgetauft werden. 🍾