1LIVE Informant

Dortmunder verpetzen viele Falschparker

25.10.2018

Das findest Du vielleicht auch ätzend: Autofahrer, die sich quer mit ihrem Wagen auf den Bürgersteig stellen, schief parken oder den Fahrradweg versperren. πŸš—πŸ™„πŸš™ Wer sich darüber ärgert, kann das in vielen Städten direkt ans Ordnungsamt melden - per App. πŸ“±

Also Petzen? 😝

Genau! Bei "Wegeheld" kann man einfach ein Foto von dem Falschparker-Auto machen. πŸ“· Das wird dann auf Facebook oder Twitter gepostet und per Mail ans Ordnungsamt weitergeleitet - inklusive Nummernschild. Dort wird dann entschieden, ob es ein Knöllchen gibt. Einige Städte profitieren davon offenbar besonders...

Zum Beispiel?

Dortmund. Das Ordnungsamt dort sagt, dass es durch die App dieses Jahr schon 5.300 Privatanzeigen gab - mehr als doppelt so viele wie vor zwei Jahren. Auch in Düsseldorf zum Beispiel gehen durch die App viel mehr Beschwerden ein. Und die zusätzlichen Knöllchen bringen den Städten mehr Geld. πŸ’΅

Also alles super!?

Nicht ganz. Kritik kommt unter anderem von Datenschützern. Sie finden, dass die Verkehrssünder-App ein digitaler Pranger ist, der zum gegenseitigen Verpetzen animiert. Außerdem kritisieren sie, dass Daten der Autofahrer ohne deren Einwilligung weitergegeben werden. πŸ“‚