1LIVE Informant

Braunkohle-Proteste eskalieren

27.10.2018

Im Rheinland sind heute wieder tausende Braunkohle-Gegner auf die Straße gegangen. Dabei blieb's allerdings nicht immer friedlich. Einige Demonstranten haben Straßen, Gleise und Bagger blockiert. 👊 Die Polizei ist noch immer im Großeinsatz.

Was war da los?

Einige Umweltschützer sind auf einen großen Braunkohle-Bagger im Tagebau Hambach geklettert - bis Polizisten sie da runter geholt haben. Außerdem war stundenlang die A4 zwischen Aachen und Köln gesperrt. 🛑 Braunkohle-Gegner hatten versucht, über die Autobahn zum Tagebau zu laufen. Die Polizei vertrieb sie mit Wasserwerfern. Auch die Bahnstrecke bei Düren war dicht. 🚫🛤️

Warum die Proteste?

Den Braunkohle-Gegnern reicht es nicht, dass der Hambacher Forst erstmal nicht gerodet werden darf. Sie fordern, dass sofort Schluss sein soll mit der Braunkohle. Deshalb haben einige Hundert auch eine wichtige Zugstrecke vom Tagebau-Betreiber RWE besetzt. ⬆️ Über die Gleise wird die Braunkohle in die Kraftwerke transportiert. Die Aktivisten wollen die ganze Nacht auf den Gleisen bleiben.