1LIVE Informant

Urteil im BVB-Prozess erwartet

26.11.2018

Vor anderthalb Jahren saßen viele Fans im Stadion in Dortmund - sie wollten das Champions-League-Spiel gegen AS Monaco sehen. Stattdessen kam diese Nachricht ⬆️ im Stadion an: "Bei Abfahrt unseres Busses hat sich ein Vorfall ereignet. Eine Person wurde verletzt." Später wurde klar, es gab einen Anschlag auf den Mannschaftsbus. Heute soll das Urteil dazu fallen.

Der Täter?

Ein 29-jähriger hat drei Sprengsätze an der Strecke des BVB-Busses ⬆️ deponiert und gezündet. Angeblich wollte er, dass der Aktienkurs des BVB fällt. Er hatte viel Geld darauf gewettet. Dass er damit jemanden töten wollte, bestreitet er. Die Staatsanwaltschaft glaubt das nicht...

Mord?

Ja, sie fordert wegen versuchten Mordes eine lebenslange Haftstrafe für den Mann. Schließlich hatten die Explosionen ziemlichen Schaden angerichtet, am Bus, an Häusern und an Autos. Außerdem wurden der Spieler Marc Bartra und ein Polizist verletzt.