1LIVE Informant

Für Mordversuch: BVB-Bombenleger verurteilt

27.11.2018

Nicht nur für Spieler und Fans von Borussia Dortmund war es ein Schock - die Explosion neben dem BVB-Mannschaftsbus letztes Jahr. Heute ist im Prozess um den Bombenanschlag das Urteil gefallen: Der Bombenleger hat vom Landgericht in Dortmund 14 Jahre Gefängnis bekommen.

Mordversuch?

Ja, das Gericht ⚖️ war am Ende davon überzeugt, dass der Bombenleger dazu bereit war, den Tod von Menschen in Kauf zu nehmen. Er selbst hatte sich zwar damit verteidigt, dass er nur Angst verbreiten wollte. Das fand das Gericht aber nicht glaubwürdig.

Und warum?

Aus Habgier. Der Bombenleger hatte vor der Tat darauf gewettet, dass die BVB-Aktie in den Keller geht. 📉 Er hätte dadurch dann Geld verdient. Spieler Marc Bartra und ein Polizist wurden bei dem Anschlag dabei verletzt. Deswegen die Verurteilung wegen versuchten Mordes.