1LIVE Informant

In Ibbenbüren ist Schicht im Schacht

03.12.2018

Hat dein Opa oder Vater auch unter Tage gearbeitet? ⚒️ Dieses Jahr geht mit dem Steinkohlebergbau ein großes und wichtiges Stück NRW-Geschichte zu Ende. Heute wird in der Zeche in Ibbenbüren der letzte Förderwagen mit Kohle aus der Grube geholt. 💔

Alle Zechen zu?

Schon seit Mitte August wird keine Kohle mehr in Ibbenbüren abgebaut, aber heute ist ein offizieller Festakt, bei dem das letzte Kohlestück feierlich ans Tageslicht geholt wird. 🕯️ Auch NRW-Ministerpräsident Laschet ist dabei. Am 21. Dezember ist dann endgültig Schluss: Dann schließt das allerletzte deutsche Steinkohlebergwerk - die Zeche Prosper-Haniel in Bottrop.

Warum ist Schluss?

Weil es zu aufwändig und zu teuer ist, in Deutschland Kohle abzubauen. 💰 In Ländern wie Australien liegt die Steinkohle recht nah unter der Oberfläche - bei uns sind die Bergleute über 1000 Meter in die Tiefe gefahren. Deshalb musste der Staat immer Geld dazu geben. 2007 hat dann die Bundesregierung entschieden, dass damit langsam Schluss sein muss.

Und die Kumpel? 😔

Einige gehen früher in Rente und bekommen für die Übergangszeit Geld vom Staat. In den letzten Jahren haben aber auch noch viele Leute um die 20 'ne Ausbildung bei den Zechen gemacht - zum Beispiel als Industriemechaniker. Die haben aber hoffentlich ganz gute Chancen, woanders unterzukommen. 💪