1LIVE Informant

Protest eskaliert: 1000 Festnahmen in Paris

08.12.2018

In Frankreich 🇫🇷 sind Proteste der "Gelbwesten" eskaliert - schon wieder. 😣 Randalierer haben in Paris Barrikaden und Mülleimer angezündet, 🔥 Scheiben eingeschlagen und Polizisten mit Böllern beworfen. Die Polizei setzte Wasserwerfer 🌊 und Tränengas 💨 ein. Fast 1000 Leute wurden vorübergehend festgenommen.

Mit Ankündigung?

Ja, zumindest hatte die französische Polizei wieder mit Ausschreitungen gerechnet und angekündigt, diesmal härter durchzugreifen. Im ganzen Land waren fast 90.000 👮‍♂️ Polizisten 👮‍♀️ im Einsatz. Von den Demonstranten in den gelben 👷‍♀️ Warnwesten 👷‍♂️ waren insgesamt rund 80.000 auf der Straße.

Wegen Spritpreisen?

Die waren zwar mal der Auslöser für die Demos. Allerdings war 🇫🇷 Präsident Macron den "Gelbwesten" schon entgegengekommen: Die Erhöhung 📈 der Spritsteuer soll nächstes Jahr gar nicht mehr kommen. Inzwischen richten sich die Proteste aber auch generell gegen die Politik der Regierung - jetzt das vierte Wochenende hintereinander.