1LIVE Informant

31-Jährige rettet Obdachlosen

08.12.2018

In Berlin hatte eine 31-Jährige einen Obdachlosen gerettet: 💪 Die Frau hatte gesehen, wie zwei jüngere Männer versuchten, die Decke des Obdachlosen anzuzünden. 🔥 Sie schrie die beiden an, mit dem Zündeln aufzuhören. 🤬 Die Verdächtigen flüchteten, konnten aber später festgenommen werden. 🚔

Mutige Frau! 😍

Ja! Leider passieren Angriffe auf Obdachlose immer wieder, und sie sind in den letzten Jahren sogar mehr geworden. 😥 Dabei ist das Leben auf der Straße schon hart genug - vor allem jetzt, wenn es wieder kälter wird. ❄️ Jedes Jahr erfrieren dann auch Menschen.

Hilfe?

Gibt es: Unter anderem in Dortmund fahren im Winter z.B. Wärmebusse 🚌 rum: Sie bringen den Obdachlosen heiße Getränke, ☕ bieten wenigstens kurz die Möglichkeit zum Aufwärmen oder im Notfall auch medizinische Hilfe. 💉💊 Besonders größere Städte haben auch Unterkünfte.

Reicht aber nicht?

Laut der Wohnungslosenhilfe nicht. 😕 Sie sagt, dass etwa 52.000 Menschen in Deutschland dauerhaft auf der Straße leben. Demnach hat zumindest von den 🏙️ Großstädten keine genug Unterkünfte für Obdachlose. Und: Dazu kommen noch viele weitere Wohnungslose, die nur mal hier, mal da unterkommen - schätzungsweise rund 860.000.