1LIVE Informant

Bahn soll bei Verspätungen leichter entschädigen

25.12.2018

Na, wie oft hast du dieses Jahr vergeblich auf den Zug gewartet? 😠 Insgesamt ist das allein in diesem Jahr tausenden Reisenden passiert, nicht nur bei der Bahn, sondern auch bei Fluggesellschaften. 🛩️ Verbraucherschützer wollen deshalb mehr Druck machen.

Wie denn?

Sie fordern, dass Bahn und Fluggesellschaften leichter mit Entschädigungen rausrücken. 💰 Bei der Bahn muss man dafür zum Beispiel ein spezielles Formular ausfüllen - und zwar handschriftlich. 📃 Deshalb macht das kaum jemand. 🙄

Entschädigungen?

Jop, wissen viele gar nicht, deshalb hier mal ein Tipp: Wenn dein Zug mit einer Stunde Verspätung ankommt, kannst du ein Viertel des Ticketpreises zurückverlangen! 💸 Bei zwei Stunden ist es sogar die Hälfte. Egal, aus welchem Grund der Zug verspätet war. 🚅

Klingt gut!

Ja, das lohnt sich. Die Politik hat das Problem auch im Blick - der Bundesrat sagt: Wer online Tickets verkauft, muss auch über ein Onlineformular entschädigen. Die Verbraucherschützer fordern noch mehr - sie wollen, dass Bahn und Airlines bei Online-Buchungen automatisch Geld überweisen, wenn es Verspätungen gab. 🤑