1LIVE Informant

Amok-Fehlalarme in den USA traumatisieren Schüler

28.12.2018

In den USA kommt es leider immer wieder zu Amokläufen und Schießereien an Schulen - zum Teil mit vielen Toten und Verletzten. Schüler und Lehrer sollen davor geschützt werden - unter anderem mit speziellen Alarm-Systemen 🚨, regelmäßigen Trainings 🗣️ und im Ernstfall mit so genannten "Lock Downs"...

Lock Down?

Dabei schließen sich Lehrer und Schüler im Klassenzimmer ein 🔒 und hocken im Dunkeln auf dem Boden. Laut Berichten haben das letztes Jahr mehr als vier Millionen US-Schüler erlebt. In den meisten Fällen war es nur ein Fehlalarm - ausgelöst unter anderem durch Posts in sozialen Netzwerken. 📱 Trotzdem hat es Folgen...

Nämlich?

Viele Schüler sind nach einem Lock Down traumatisiert und haben Angst, in die Schule zu gehen. 😨 Einige fordern deshalb, dass Schüler bei Fehl-Alarmen schneller und besser informiert werden - um sie zu beruhigen. ☝️