1LIVE Informant

Hitzewelle in der Arktis

08.03.2018

Dieses Foto solltest Du Dir sichern. So schnell wird man die vielleicht nicht mehr vor die Linse kriegen. Wetter-Forscher sagen, dass die Eisfläche weiter geschmolzen ist. Und zwar rasant. Denn am Nordpol war es diesen Winter besonders warm. ☀️ ☀️ ☀️

Wie warm denn?

Die Wetterforscher sagen, dass es am Nordpol diesen Winter fünf Grad wärmer war als üblich. Im Februar war es sogar jeden Tag im Schnitt zwei Stunden lang über null Grad.

Warum?

Die Wissenschaftler erklären das damit, dass besonders viel warme Luft über die Arktis gezogen ist. Sie wissen aber nicht genau, weshalb. Es könnte mit der generellen Erderwärmung und dem Klimawandel zu tun haben.

Und die Eisbären?

Sie verlieren ihren Lebensraum. Wichtig für Dich: Die Schmelze führt auch dazu, dass wir Menschen Lebensraum verlieren, weil die Meeresspiegel steigen.