1LIVE Informant

Das Letzte: Mann behandelt eigenen Herzinfarkt

08.03.2018

Die gute Nachricht des Tages: Mitten in der australischen Wildnis hat einen Mann einen Herzinfarkt bekommen, sich selbst behandelt und so das Leben gerettet.

Krass!

Auf jeden Fall. Der Mann war Sanitäter und hat gemerkt, dass sein Herz plötzlich verrückt spielt. Das nächste Krankenhaus? 150 km entfernt. Zum Glück hatte er seine Ausrüstung in der Nähe und hat sich erstmal an ein EKG-Gerät angeschlossen. Diagnose: Herzinfarkt! 💓

Und dann?

... hat er einen Arzt angerufen und sich übers Telefon helfen lassen. Er hat sich dann sogar selbst Stromstöße mit einem Defibrillator verpasst. 😯

Hat's geholfen?

Ja! Dem Sanitäter geht's wieder gut. Und er hat ziemlich viel Lob von Ärzten bekommen. Die sagen aber auch: Wenn er nicht so viel Erfahrung mit Notfallmedizin gehabt hätte, wäre die Sache wohl schlimmer ausgegangen.