1LIVE Informant

Keine GIFs mehr auf Instagram und Snapchat

12.03.2018

Ist das nervig! Wer auf Instagram und Snapchat gerne mal GIFs in Storys und Bilder einbaut, der ist gerade vielleicht frustriert. Beide haben das Giphy-Feature abgeschaltet.

Warum?

Es gibt Rassismusvorwürfe! Konkret geht's um ein bestimmtes GIF. Ich will dir das jetzt nicht zeigen, eben weil es in die rassistische Ecke geht. Aber: Du siehst da einen Affen, der an einer Zahlenuhr kurbelt. Er "zählt" damit angebliche Straftaten von Schwarzen. Auch das Wort "Nigga" kommt vor.

Geht gar nicht! ❌

Sagen auch Instagram und Snapchat. Sie wollen Giphy erst wieder freischalten, wenn die Plattform garantieren kann, dass so etwas nicht mehr passiert.

Geht das?

Schwierig. Denn Giphy funktioniert wie eine Suchmaschine. Es hat keine eigene Datenbank, sondern listet nur die GIFs auf, die gerade im Netz beliebt sind.