1LIVE Informant

Kritik am Digitalpakt für Schulen

13.03.2018

Die Bundesregierung hat den Schülern in Deutschland ja etwas versprochen: der Unterricht soll digitaler werden.
Dafür will sie viel Geld 💸 ausgeben - 3,5 Milliarden Euro in den nächsten vier Jahren.
Die Schüler müssen allerdings mithelfen: Geld für neue PCs 🖥️ oder Smartphones 📱 ist nämlich nicht eingeplant...

Versprechen-Brechen?

Naja, die Bundesregierung hofft, dass der Plan trotzdem funktioniert. Das Motto lautet: "Bring your own device" - also bringt eure eigenen Geräte mit!

Voll geschummelt!

... das sehen auch andere Parteien so. Zum Beispiel die FPD findet das Digitalpaket der Bundesregierung unsozial, wenn jeder Schüler ein Smartphone oder Tablet braucht, um mitmachen zu können.
Die Bundesregierung will die 3,5 Milliarden Euro zum Beispiel nutzen, um WLAN in jeden Klassenraum zu kriegen.