1LIVE Informant

Facebook im Bundestag

23.03.2018

Als erstes Parlament auf der Welt hat der Deutsche Bundestag heute Facebook zum riesen Daten-Skandal befragt. DIE Frage der Fragen war dabei: Sind auch deutsche User unter den 50 Millionen, deren Daten missbraucht wurden?

Und? Und? Und?

⬆️ So ungefähr haben die Facebook-Mitarbeiter in dem Ausschuss des Bundestags reagiert. Sie hatten keine Ahnung - oder taten so. Der Hamburger Datenschutzbeauftrage glaubt aber, dass es bei der Menge an Daten ziemlich wahrscheinlich ist, dass es auch einen von uns getroffen hat. 😟

Nicht geil...

...überhaupt nicht geil. Und für Facebook könnte dieser Skandal auch echt teuer werden. 💰 💰 💰 Jetzt drohen Werbekunden abzuspringen. Eine große deutsche Bank hat schon gesagt, dass sie ab sofort keine Werbung mehr auf Facebook schalten will. ❌