1LIVE Informant

NRW-Polizisten trauern um französischen Kollegen

24.03.2018

In vielen Polizeistationen ist die Trauer heute groß. Die Polizisten erinnern nach dem Geiseldrama gestern an den französischen Kollegen Arnaud Beltrame ⬆️. Viele feiern ihn als Helden.

Warum das?

Ein 25-jähriger Islamist hatte gestern in einem Supermarkt Geiseln genommen. Der Polizist Arnaud Beltrame hat sich freiwillig als Geisel eintauschen lassen. Seine Kollegen hat er durch ein Handy mithören lassen, was drinnen passiert. Dadurch hat er wohl mehreren Menschen das Leben gerettet. Er selbst ist an seinen schweren Verletzungen gestorben.
Auch NRW-Polizisten trauern deswegen - zum Beispiel bei Twitter.

Was schreiben sie?

Zum Beispiel das hier ⬆️. Unter dem #ArnaudBeltrame haben auch viele andere deutsche Polizeistationen getwittert. Viele bezeichnen ihn als Helden und sagen, dass sie um ihren französischen Kollegen trauern.

Ermittlungsstand?

Die Polizei in Frankreich ist gerade dabei, mehr über die Hintergründe des Täters rauszufinden. Vor allem, ob er Unterstützer hatte. Eine Frau und ein 17-jähriger Freund des Täters wurden deswegen festgenommen. Außerdem hat die Polizei in dem Supermarkt drei selbstgebaute Sprengsätze gefunden.