1LIVE Informant

Ermittler haben Motiv für Amokfahrt in Münster

09.04.2018

Die Staatsanwaltschaft hat gestern Abend noch einmal ein Update zum Stand der Ermittlungen gegeben. Sie sagt, dass sie sich jetzt sicher ist, dass der 48-Jährige Täter bei der Amokfahrt nur ein Ziel hatte: sich selbst umzubringen. In seiner Wohnung wurden Beweise dafür gefunden.

Fertig ermittelt?

Die Polizei sagt: nein. Denn wichtige Fragen, die auch viele Menschen in Münster beschäftigen, sind noch nicht geklärt:

➡️ Warum genau dieser Platz in Münster und warum mussten auch andere Menschen sterben?

Die Ermittler sagen, dass sie bis jetzt noch keinen Zusammenhang zwischen Täter und Tatort finden konnten. Außerdem wollen sie wissen, woher die Waffe kam, mit der sich der Mann erschossen hat - und ob er damit möglicherweise schon andere Taten begangen hat.