1LIVE Informant

Campino kritisiert Texte von Farid Bang und Kollegah

12.04.2018

Die Toten Hosen haben mal wieder nen Preis abgeräumt. 🎉 In Berlin gab's einen Echo in der Kategorie "Rock national". Die Echos verleiht die Musikindustrie an die erfolgreichsten Künstler. Noch mehr Applaus gabs für Campino aber für seine Kritik an Farid Bang und Kollegah.

Was hat er gesagt?

Campino hat gesagt, dass Provokation zum Rap dazugehört - logo. Für ihn ist aber die Grenze überschritten, wenn es um frauenverachtende, schwulen- oder judenfeindliche Texte geht. ❌

Gabs Reaktionen?

Vom Publikum gabs nen fetten Applaus für Campino 👏. Später haben Farid Bang und Kollegah ⬆️ dann selber nen Echo gewonnen - und natürlich gepöbelt: Kollegah hat gesagt, dass sich Campino als ne moralische Instanz aufspielt und dass das relativ stillos sei.

Worum geht's genau?

Vor allem um eine Textzeile auf der Bonus-EP ihres dritten Albums. Da gibt's die judenfeindliche Stelle: "Mein Körper definierter als von Auschwitz-Insassen". Viele fanden es deswegen schon vorher falsch, Farid Bang und Kollegah überhaupt zum Echo einzuladen.

Verdiente Gewinner?

Gabs natürlich auch 😊. Eine kleine Auswahl: 🏆🏆🏆
➡️ Künstlerin Pop national: Alice Merton
➡️ Band Pop national: Milky Chance
➡️ Künstler Pop national: Mark Forster
➡️ Dance national: Robin Schulz
➡️ Kritikerpreis national: Haiyti
➡️ Künstler international: Ed Sheeran
➡️ Band international: Imagine Dragons