1LIVE Informant

US-Luftangriffe auf Syrien

14.04.2018

Die USA, Frankreich und Großbritannien haben in der Nacht Ziele in Syrien bombardiert - sie sagen, dass gezielt Militärstützpunkte und Forschungszentren angegriffen wurden. Das Foto ⬆️ wurde in der Hauptstadt Damaskus aufgenommen. Inzwischen sind die Angriffe aber wieder vorbei.

Warum die Angriffe?

US-Präsident Trump hat gesagt, die Bomben sollten das Regime in Syrien davon abhalten, weiter Chemiewaffen einzusetzen. Die USA sind sicher, dass syrische Truppen vor einer Woche in der Stadt Duma Giftgas eingesetzt haben - gegen die eigene Bevölkerung. Mehr als 40 Menschen sollen dadurch getötet worden sein.

Und jetzt?

Jetzt gibt es die Befürchtung, dass der Krieg in Syrien weiter eskalieren könnte. Denn auch Russland ist in die Kämpfe verwickelt und steht da an der Seite von Machthaber Assad. Die Russen haben die US-Luftangriffe heftig kritisiert. Wie sie darauf reagieren, ist noch unklar.