1LIVE Informant

Mit Kameras gegen Rettungsgassen-Sünder

16.04.2018

Sie hier ⬆️ kann über Leben und Tod entscheiden: die Rettungsgasse. Leider denken viele Fahrer nicht daran, wenn sie im Stau stehen. Rettungswagen verlieren dadurch oft wertvolle Zeit auf dem Weg zu einem Unfall.

Und jetzt?

Jetzt will die Autobahnpolizei in NRW konsequenter dafür sorgen, dass die Rettungsgasse im Kopf bleibt. 💡 Jedes Polizeiauto bekommt bald eine kleine Kamera vor die Scheibe - damit werden alle Autofahrer gefilmt. Und die, die sich nicht an die Regeln halten, können schnell gefunden und bestraft werden.

Teuer?

Ja, ziemlich 💰:
➡️ Wenn du vergisst, Platz zu machen: 200 Euro und zwei Punkte in Flensburg.
➡️ Wenn Einsatzkräfte dadurch behindert werden: 240 Euro und ein Monat ohne Führerschein.
➡️ Wenn andere Menschen gefährdet werden: 280 Euro und ein Monat ohne Führerschein.

Rettungsgasse: Wie?

Eigentlich ganz einfach zu merken: die linke Spur fährt nach links, alle anderen Spuren fahren nach rechts.
Übrigens: Du musst die Rettungsgasse nicht nur im Stau auf der Autobahn bilden, sondern auch auf Straßen außerhalb eines Ortes. 💡