1LIVE Informant

Polizei nimmt Menschenhändler-Bande hoch

18.04.2018

Es war der größte Einsatz in der Geschichte der Bundespolizei 👮! Mehr als 1500 Beamte haben Wohnungen und Bordelle in ganz Deutschland durchsucht - besonders in NRW.

Worum gehts?

Menschenhandel und Zwangsprostitution. Die Polizisten haben bei der Aktion ein deutschlandweites Schleuser-und Zuhälter-Netzwerk hochgenommen. Mehr als 100 Verdächtige wurden vorläufig festgenommen.

Wer sind die?

Chefin der Menschenhändler-Bande ist wohl eine 59-jährige Thailänderin, die in Siegen wohnt. Die Verdächtigen sollen Frauen und Transsexuelle aus Thailand eingeschleust und zum Anschaffen gezwungen haben.

Was weiß man noch?

Die mutmaßliche Chefin und ihr deutscher Mann hatten drei Bordelle in Siegen. Da haben die Prostituierten wohl zuerst gearbeitet. Nach und nach wurden sie offenbar auf andere Bordelle der Bande in ganz Deutschland verteilt.