1LIVE Informant

Zu weit gelaufen beim Düsseldorf-Marathon

29.04.2018

42 Kilometer Laufen sollte eigentlich reichen. Beim Marathon in Düsseldorf sind zwei Spitzenläufer aber zu weit gerannt: einen halben Kilometer mehr als sie mussten. 🏃‍♂️🏃‍♂️

Wie das?

Eine Absperrung war falsch gesetzt. 🚧🚧🚧 Deshalb sind die Polizisten 🚨 am Anfang des Marathons falsch gefahren - und die Läufer hinterher. Zum Glück fiel das kurze Zeit später auf. Der Rest des Felds kam wieder auf die richtige Spur. Einer der Falsch-Läufer hat trotzdem gewonnen - mit einer Zeit von ⏲️ 2 Stunden, 13 Minuten, 54 Sekunden.

Und der Rest...

16.000 Leute sind insgesamt mitgerannt. Auch, wer heute den Marathon nicht gelaufen ist, hat ihn in Düsseldorf trotzdem mitgekriegt. Viele Straßen waren bis zum Nachmittag gesperrt. Jetzt sollte aber alles wieder frei sein.