1LIVE Informant

Umweltschützer protestieren gegen schwimmendes Atomkraftwerk

03.05.2018

Schon auf dem Land gelten Atomkraftwerke als ☠️ Sicherheitsrisiko. Du kennst bestimmt die Diskussion über die Pannen-AKWs Tihange und Doel ⚛️⚛️⚛️ in Belgien 🇧🇪. Jetzt stell dir vor: Das Atomkraftwerk schwimmt - und zwar auf dem Meer 🌊🌊🌊.

Schwimmendes AKW?

Ja, gibt's. Und zwar von 🇷🇺 Russland: Zwei Reaktoren auf einer schwimmenden Plattform. Die "Akademik Lomonosov" ist gerade auf dem Weg von St. Petersburg in die Arktis. Da soll sie Strom ⚡⚡⚡ produzieren für die 🛢️ Öl- und Gasförderung. Umweltschützer von Greenpeace haben dagegen bei der Plattform in der Ostsee demonstriert.

Wie denn?

Mit ihrem Schiff der "Beluga 2". Zu sehen war ein Banner: "Stoppt schwimmendes Tschernobyl." Die Aktivisten befürchten, dass es wieder einen Atomunfall ☢️ wie 1986 geben könnte. Sie sagen: Auf einer schwimmenden Plattform ist ein AKW noch viel riskanter. Und dass das ganze "absoluter Irrsinn" 😡 ist.