1LIVE Informant

Youtuber muss vor Gericht

06.05.2018

Er hier ⬆️ ist bei Youtube ein Mega-Star: Leon Machère hat mit seinen Videos mehr als 2 Millionen Abonnenten. Seine Berühmtheit hat aber irgendwie auch dazu geführt, dass er heute vor dem Amtsgericht in Augsburg sitzt - als Angeklagter. 👨‍⚖️

Was hat er gemacht?

Er hat Polizeibeamte 👮👮‍♀️ beleidigt - persönlich von Auge zu Auge 👀 und auch in einigen seiner Youtube-Videos. 📹
Das fanden die Beamten gar nicht lustig und haben einen Strafbefehl ausgestellt: der Youtuber sollte 32.500 Euro zahlen. Leon Machère hat Einspruch ✋ eingelegt, jetzt geht's vor Gericht.

Wie kam es dazu?

Vor etwa einem Jahr, im März 2017, war Leon Machère in Augsburg. 🏙️ Das hatte er seinen Fans vorher verraten - aber nicht, wo genau er ist. Mehr als 1000 Fans sind also jedem Hinweis gefolgt: ein Katz🐈-und-Maus🐁-Spiel mitten in der Stadt. Als es der Polizei zu gefährlich wurde, hat sie den Youtuber mitgenommen - aufs Revier. Da sollen die Beleidigungen losgegangen sein.