1LIVE Informant

"Zimmerjunge" bekommt 21.000 Euro

09.05.2018

Ein ehemaliger Hotelangestellter aus Düsseldorf bekommt jetzt nen dicken Batzen Kohle. 🤑 Erst denkt man da schnell an ein heftiges Trinkgeld, vielleicht von nem arabischen Scheich oder so, hat aber nen ganz anderen Grund...

Welchen denn?

Ein Gericht hat dem Mann das Geld zugesprochen. Zahlen muss es sein Arbeitgeber, ein Nobel-Hotel. Das hat den Mann nämlich im Voraus Stundenzettel📝 unterschreiben lassen und ihn dann danach bezahlt.

Und?

Tatsächlich hat der Mann doppelt so viele Stunden gekloppt als auf dem Zettel standen. Die Hälfte des Geldes bekommt er als Lohn und die andere Hälfte, weil das Hotel ihm auch noch gekündigt hat. Zu Unrecht, sagt das Gericht.