1LIVE Informant

Schulessen-Betrug in Brasilien

10.05.2018

In Brasilien ist ein großes Netzwerk an korrupten Politikern und Unternehmen aufgeflogen. Ihre Opfer: hungrige Schulkinder! 🏫🚸🍔

Bitte was?

Crazy, oder? Die 85 beschuldigten Leute (dabei sind auch 13 Bürgermeister) sollen laut Medienberichten mehr als 20 Jahre lang Geld 💰 ➡️💼 abgezweigt haben, das eigentlich für Schulessen gedacht war.

Und wie?

Den Kindern wurden dann wohl einfach billigere Lebensmittel vorgesetzt als vereinbart: statt Milch 🥛 zum Beispiel verdünnter Fruchtsaft 🍊 und statt Müsli nur ein Keks. 🍪 Der Schaden wird auf umgerechnet mehr als 380 Millionen Euro geschätzt. 🤑