1LIVE Informant

📷 Unfall-Videos können Beweismittel sein

15.05.2018

Solche Aufnahmen ⬆️ von Mini-Kameras im Auto können super-wichtig sein. Zum Beispiel, um zu beweisen, dass man für einen Unfall nichts konnte. Der Bundesgerichtshof hat heute entschieden, ob die Aufnahmen als Beweismittel benutzt werden dürfen. Das Urteil ist leider etwas kompliziert...

Warum?

Der BGH sagt einerseits: Wenn die Aufnahmen entscheidend helfen können, einen Unfall aufzuklären, dann können sie auch als Beweismittel genutzt werden. Auch wenn die Aufnahmen eigentlich gegen den Datenschutz verstoßen. Da kommt es auf den Einzelfall an. Andererseits sagt er: Dauerhaftes Filmen bleibt verboten!

Na toll...

Ja. Viele fragen sich jetzt, wie das gehen soll: Erst dann die Aufnahme starten, wenn der Unfall schon passiert ist, bringt ja nichts... Eine Lösung könnten Mini-Kameras sein, die automatisch immer nur ein paar Minuten mitfilmen und die alten Aufnahmen wieder überschreiben.