1LIVE Informant

Starbucks-Filialen in den USA machen dicht

28.05.2018

Harter Tag heute für Kaffee-Liebhaber in den USA: 😖 Viele müssen wohl auf ihren Grande Iced Skinny Flavoured Latte verzichten - und zum Beispiel zu selbstgebrühtem Kaffee greifen. ☕ 8.000 Starbucks-Filialen in den Staaten sollen für einige Stunden dicht bleiben. 😱

Wie kommt's?

Alle 175.000 Mitarbeiter der Kaffee-Kette müssen zu Anti-Rassismus-Fortbildungen. 😲 Grund für die Aktion ist ein Vorfall vor gut einem Monat in der Stadt Philadelphia. Danach hatte es jede Menge Proteste ⬆️ und Boykott-Drohungen im Netz gegen Starbucks gegeben.

Was war passiert?

Zwei Schwarze ⬆️ hatten in der Starbucks-Filiale nichts bestellt, wollten aber auch nicht gehen. Weil sie auf einen Geschäftspartner gewartet hätten, sagt ihr Anwalt. Daraufhin hatte ein Mitarbeiter die Polizei gerufen - die beiden Männer wurden festgenommen. Jetzt will Starbucks wohl sein Image aufpolieren.