1LIVE Informant

Terror-Opfer bekommen höhere Entschädigung

28.06.2018

Berlin, Breitscheidplatz, vor anderthalb Jahren. ⬆️ Bei dem Terror-Anschlag wurden zwölf Menschen getötet. Die Familien der Opfer fühlten sich danach allein gelassen, schrieben sogar einen offenen Brief an Kanzlerin Merkel. Jetzt sollen sie nachträglich mehr Hilfe bekommen.

Und wie?

Der Bundestag hat sich darauf geeinigt, die Entschädigungen für Terror-Opfer zu verdreifachen. Eltern, Kinder und Ehepartner bekommen jetzt 30.000 Euro, wenn ein Angehöriger ums Leben kommt. Geschwister erhalten 15.000. 💶💶

Für wen gilt das?

Das neue Gesetz soll nächste Woche offiziell vom Bundestag beschlossen werden. Es gilt dann rückwirkend, also auch für die Opfer des Weihnachtsmarkt-Anschlags in Berlin. Aber auch für die Opfer der rechtsextremen Terror-Gruppe NSU.