1LIVE Informant

Glasperlen aus Duisburg fliegen zur ISS

28.06.2018

Wenn heute Mittag eine Rakete 🚀 zur Raumstation ISS startet, ist auch diese kleine Box aus Duisburg mit an Bord. ⬆️ Sie wurde entwickelt von Physik-Doktoranden der Uni Duisburg-Essen. Innen drin sind winzig kleine Glasperlen.

Wozu?

Die Glasperlen ⬆️ sollen Gesteinsbrocken simulieren, die im Weltraum rumfliegen. Die Perlen sind elektrisch geladen und werden in der Schwerelosigkeit kurz geschüttelt. Dann wollen die Forscher beobachten, ob die Kugeln möglicherweise aneinander kleben bleiben und Klumpen bilden. Auf diese Weise könnten Planeten entstanden sein. 🌑