1LIVE Informant

Datenpanne bei Panini-Sammelalben

29.06.2018

Zu großen Fußball-Turnieren wie der WM verkauft Panini Millionen Sticker von Fußballern - zum Einkleben und Tauschen in Sammelalben. Diesmal gab's was Besonderes: Jeder konnte sich Sticker mit seinem eigenen Foto drucken lassen. Bei Daniel Danger hätte das dann vielleicht so ausgesehen. ⬆️😆 Der "Spiegel" schreibt, dass die Aktion aber ziemlich nach hinten losgegangen ist. 🙈

Was ist passiert?

Kunden mussten im Netz oder per App Bilder für die Sticker hochladen. Da landeten dann auch Fotos von Kleinkindern - und Privates, wie Name und Wohnort. 🏠👨‍👩‍👦👶 Das alles war durch eine Datenpanne theoretisch für andere einsehbar - ohne, dass dafür Hackerkenntnisse nötig wären. 😠

Und jetzt?

Panini hat dem "Spiegel" gesagt, dass die Panne durch ein Update inzwischen behoben wurde. Trotzdem drohen Strafen in Millionenhöhe - weil Panini mit der Aktion möglicherweise gegen die neuen EU-Datenschutzregeln verstoßen hat. 💸