1LIVE Informant

Waffen-Kontrollen in Dortmund

30.06.2018

Die Polizei sagt: Dinger wie diese ⬆️ sind in Dortmund in letzter Zeit verstärkt zum Problem geworden - am Hauptbahnhof. Die Polizei spricht von mehr als 50 Vorfällen mit Waffen dieses Jahr. Sie hat jetzt am Wochenende testweise ein Verbot über den Dortmunder HBF verhängt - und letzte Nacht viel kontrolliert. 👮

Ergebnis?

Eine Zahl: Drei kleine Messer hat die Polizei gefunden - bei insgesamt 200 Kontrollen. Doch wichtiger als Zahlen ist der Polizei wohl die Wirkung: Sie sagt, dass Leute, die sonst Aggro-Potential haben, sich jetzt mehr zurückgehalten haben - wohl auch, weil die Kontrollaktion vorher angekündigt worden war. ☮️

Wie geht's weiter?

Auch heute gilt das Verbot am Dortmunder HBF - seit 18 Uhr und bis 7 Uhr. In dieser Zeit kontrolliert die Polizei wieder verstärkt auf Waffen und alles, was man als Waffe benutzen kann - auch wenn's legal ist. Zum Beispiel Taschenmesser. Gewalt sieht die Polizei übrigens nicht nur am Dortmunder HBF als wachsendes Problem, sondern auch an anderen großen Bahnhöfen - vor allem zu Partyzeiten.