1LIVE Informant

LKW-Maut auf Bundesstraßen

30.06.2018

Für LKW wird's ab heute teurer. Sie müssen jetzt auf allen Bundesstraßen Maut zahlen.💸 Für dich kann das heißen: weniger Lärm, 📢 weniger Abgase 💨 und besser ausgebaute Straßen 👷.

Erzähl mal!

Es geht um LKW 🚚 ab 7,5 Tonnen Gewicht. Die mussten schon vorher auf Autobahnen 🛣️ zahlen - und auf einem kleinen Teil der Bundesstraßen. Jetzt gilt die Maut auf allen Bundesstraßen und beträgt 8 bis 22 Cent pro Kilometer. Das bedeutet zum Beispiel: Nimmt ein LKW-Fahrer von Aachen nach Dortmund nur Bundesstraßen, zahlt er für die gut 150 Kilometer mindestens 12 Euro.

Wohin mit dem Geld?

Das Bundesverkehrsministerium rechnet mit zwei Milliarden mehr pro Jahr. Es sagt: Das Geld soll in den Ausbau von Straßen fließen. 🛣️ Wenn das stimmt, fährst du also dank der neuen Maut bald durch weniger Schlaglöcher. 🕳️ Noch ein Effekt kann sein, dass es in Orten, die an Bundesstraßen liegen, leiser wird - weil die Brummis oft da lang gefahren sind, um die Autobahnmaut zu umgehen.🚚💤

"Kann" sein?

Ja, kann - muss aber nicht. Denn es ist ja auch denkbar, dass LKW jetzt eine neue Alternative zu der Maut suchen - und auf kleinere, kostenlose Straßen ausweichen. Fest steht: Schlagartig weniger Verkehr wird's nicht geben. Also: Abwarten, was die Maut bringt - außer mehr Geld. 🚦