1LIVE Informant

MeToo-Gesetz in Schweden

30.06.2018

In Schweden gilt ab heute ein Gesetz, über das auch in Deutschland viel geredet wird. Es soll Frauen besser vor Vergewaltigungen oder anderen sexuellen Übergriffen schützen. Vorangetrieben wurde es von der MeToo-Kampagne.

MeToo in Schweden?

Und wie! Dort haben ziemlich viele Frauen über Belästigungen, Übergriffe oder Vergewaltigungen berichtet - zumindest gemessen daran, dass sich Schweden 🇸🇪 immer als ein sehr gleichberechtigtes Land verstanden hat. Das neue Gesetz soll jetzt klar festlegen: Sex ist freiwillig und alle Beteiligten müssen zustimmen.👍

Überprüfbar?

Das ist die Frage.🤔 So einige Rechtsexperten in Schweden haben Zweifel, wie Gerichte mit dem neuen Gesetz umgehen. 👩‍⚖️ Wie genau sieht Zustimmung zu Sex aus? Wie sieht Ablehnung aus - wenn man nicht gerade "Nein" schreit oder sich körperlich wehrt? Um solche Fragen geht's in der Diskussion über das neue Gesetz in Schweden.📝

Und in Deutschland?

Hier wurde das Sexualstrafrecht vor etwa anderthalb Jahren verschärft. Nicht nur, aber auch wegen der vielen Übergriffe in der Silvesternacht 2015/2016 in Köln. Danach gab es Demos und Druck auf die Politik. Hier gilt jetzt der Grundsatz "Nein heißt Nein!". Täter können auch dann für sexuelle Übergriffe verurteilt werden, wenn das Opfer "nur" Nein gesagt und sich nicht körperlich dagegen gewehrt hat.🗣️