1LIVE Informant

Mehr Bomben in NRW entdeckt

01.06.2018

Fast 2000 Blindgänger sind letztes Jahr entdeckt und entschärft worden. Das sind knapp 600 mehr als im Jahr davor. Die Bomben stammen noch aus dem Zweiten Weltkrieg.

Ziemlich lang her...

Ja, mehr als 70 Jahre. Über NRW wurden damals schätzungsweise 700.000 Bomben 💣 abgeworfen - vor allem auf Großstädte und das Ruhrgebiet. Von denen sind viele nicht explodiert - und die werden jetzt nach und nach entschärft. Das Ganze hat das Land letztes Jahr um die 19 Millionen Euro gekostet.

Muss sein?

Absolut! Denn je länger Bomben unentdeckt rumliegen, desto gefährlicher können sie werden. Weil der Sprengstoff instabil wird oder der Zünder rostet, wird eine Explosion 💥 wahrscheinlicher. Oder wenn sie durch Hitze oder Erdbewegungen belastet werden.

Erdbewegungen?

Ja, zum Beispiel durch Baustellen. Bei den Arbeiten 👷‍♂️ werden oft alte Weltkriegsbomben gefunden. Und weil letztes Jahr mehr in Gebieten gebaut 🔨 wurde, in denen im Krieg viele Bomben gefallen sind, sind 2017 auch mehr Blindgänger aufgetaucht als im Jahr davor.