1LIVE Informant

Aufklärung im Fall um Fernseher von Ex-NRW-Ministerin

04.06.2018

Sie ist längst zurückgetreten 🏃‍♀️: Christina Schulze Föcking. Jetzt soll es wegen der früheren Landwirtschaftsministerin im NRW-Landtag aber einen Untersuchungsausschuss 🔍 geben. Genau genommen wegen ihres Fernsehers 📺.

Warum das?

Sie hatte behauptet, dass militante Tierschützer den Fernseher in ihrem Privathaus 🏠 im Münsterland manipuliert haben. Der familieneigene Schweinemastbetrieb 🐖 der CDU-Politikerin war länger wegen der Haltungsbedingungen in der Kritik. Dann stellte sich aber heraus: Es war ein Bedienungsfehler, kein Hackerangriff.

Ist doch alles klar.

Naja. Die SPD und die Grünen im NRW-Landtag glauben, dass NRW-Ministerpräsident Laschet (auch CDU) schon länger den wahren Grund kannte und ihn nicht genannt hat. Deshalb wollen sie jetzt den Ausschuss, um unter anderem das aufzuklären.