1LIVE Informant

Studenten überreichen Petition gegen Studiengebühren

05.06.2018

In Düsseldorf setzen sich heute Studenten gegen Studiengebühren ein. 💰 Die NRW-Landesregierung will, dass ausländische Studenten, die nicht aus der EU 🇪🇺 kommen, bis zu 1.500 € pro Semester zahlen. Deshalb hat ein Aktionsbündnis eine Petition gestartet - etwa 7.300 Leute haben schon unterschrieben. Den Zwischenstand wollen die Studenten den Politikern heute mitgeben.

Warum?

Das Bündnis sagt, dass die Gebühren die Chancengleichheit zerstören. Baden-Württemberg hat zum Beispiel schon Gebühren für EU-Ausländer eingeführt und seitdem gehen die Einschreibungen da zurück. Das betrifft besonders Studenten aus afrikanischen Ländern, die sich das Studium nicht mehr leisten können. 😔

Und jetzt?

Hoffen die Studenten auf ein Umdenken der Landesregierung. Sie sagen, dass Bildung nicht davon abhängen darf, wie viel Geld man hat. 💸 Für die Politiker geht's bei dem Thema auch um Kohle: die NRW-Regierung rechnet mit Einnahmen von 100 Millionen Euro pro Jahr.