1LIVE Informant

Gündogan äußert sich zu Präsidenten-Date

05.06.2018

Für dieses Foto ⬆️ hat's ne ganze Menge Stress gegeben. Darauf posieren die deutschen Nationalspieler Ilkay Gündogan und Mesut Özil mit dem türkischen Präsidenten Erdogan. Dafür gab's ne Menge Kritik und beim Testspiel ⚽ gegen Österreich am Samstag wurden die Fußballer auch von deutschen Fans ausgepfiffen.

Warum der Stress?

Weil der türkische Präsident 🇹🇷 mitten im Wahlkampf ist und immer wieder Schlagzeilen wegen Menschenrechtsverletzungen macht. Viele Fans haben den beiden Fußballern deshalb vorgeworfen, sich aktiv für Erdogan einzusetzen. Jetzt hat Gündogan sich zum ersten Mal geäußert.

Was sagt er?

Dass er die Kritik an dem Foto 📸 verstehen kann. Trotzdem findet er nicht, dass er was falsch gemacht hat. Er sagt, dass er im Ruhrgebiet aufgewachsen ist und Multikulti 🇹🇷🇩🇪 da völlig normal war. Außerdem war Gündogan auch enttäuscht, weil er mit dieser heftigen Kritik nicht gerechnet hat und die Pfiffe der eigenen Fans hätten ihm weh getan.