1LIVE Informant

Polizeieinsatz gegen Hasskommentare

14.06.2018

Hass gehört im Internet mittlerweile ja leider zum Alltag. 😔 Es wird gegen Flüchtlinge, Schwule und Lesben oder Juden gehetzt - vielleicht auch, weil viele glauben, dass die Netz-Kommentare keine Konsequenzen haben. Deshalb hat die NRW-Polizei ein Projekt gestartet: "Verfolgen statt nur löschen" 🚓🖥️

Was passiert dabei?

Die Polizei geht gezielt gegen Internet-Trolle vor, die verbotene Inhalte posten wie zum Beispiel Nazi-Symbole. Oder die zu Gewalt gegen Flüchtlinge aufrufen. Heute Morgen gab's deshalb eine Razzia - unter anderem in Duisburg. 🚨

Ergebnis?

Insgesamt wurden in zehn Bundesländern Räume durchsucht und PC's von 29 verdächtigen Usern beschlagnahmt. 🖥️ Die werden jetzt ausgewertet und dann kann es zu Gerichtsverhandlungen kommen. Für Hasskommentare sind bis zu fünf Jahre Gefängnis drin.