1LIVE Informant

Bergbau-Abschied im Ruhrgebiet

02.07.2018

Um so gut bohren zu können wie ein echter Bergmann, muss man ein bisschen mehr drauf haben als dieses Supertalent. ⬆️ Deswegen gibt's im Ruhrgebiet Berufskollegs für Bergbau. Noch. Die letzten davon machen bald zu. Heute ist Abschiedsfeier. 🔚

Wo?

In Recklinghausen und Bergkamen. Da sind die deutschlandweit letzten Berufskollegs für Ausbildungen in bergmännischen Jobs. ⚒️⛏️ ✏️ Die Kollegs machen dieses Jahr zu, weil Ende 2018 im Ruhrgebiet auch die letzte Steinkohle-Zeche schließt: die Zeche Prosper-Haniel in Bottrop. ⌛

Ende einer Ära?

Ja - und auch Ende einer Ausbildungs-Ära. Als der Steinkohle-Abbau boomte, haben sich zeitweise bis zu 15.000 Lehrlinge gleichzeitig zu Bergmännern ausbilden lassen - auch auf Berufskollegs in Duisburg oder Bochum. Jetzt heißt es: Auch die letzten Bergmann-Schulen in Recklinghausen und Bergkamen haben keine Zukunft mehr. Mit dem Abschiedsfest heute wird noch mal daran erinnert, dass sie für NRW mal ein echter Ausbildungs-Motor waren. 🔋🔋🔋