1LIVE Informant

Mutmaßliche NSU-Terroristin Zschäpe entschuldigt sich

03.07.2018

Beate Zschäpe steht mittlerweile seit fünf Jahren vor Gericht. Sie ist die Hauptangeklagte im Prozess um die rechte Terrorzelle NSU. Heute hatte sie das letzte Mal die Möglichkeit, etwas vor Gericht zu sagen. Nächste Woche Mittwoch soll in dem Fall das Urteil verkündet werden. 👨‍⚖️

Was hat sie gesagt?

Sie hat den Hinterbliebenen der NSU-Opfer ihr Beileid ausgedrückt und sich entschuldigt. Zschäpe hat den Richter aber aufgefordert, sie nicht für etwas zu verurteilen, was sie nicht getan habe. Damit meint sie die NSU-Morde. Zschäpe droht eine lebenslange Haft mit anschließender Sicherheitsverwahrung. ✋

Wofür nochmal?

Sie soll zusammen mit zwei NSU-Terroristen unter anderem für zehn Morde verantwortlich sein ⬆️ - einer davon in Dortmund. Zschäpe ist allerdings die Einzige, die vor Gericht steht. Ihre mutmaßlichen Mittäter haben sich 2011 umgebracht, bevor die Polizei sie festnehmen konnte. 🚓