1LIVE Informant

Spanier hetzen wieder Stiere durch Pamplona

07.07.2018

Bilder wie diese kennen wir aus Pamplona in Spanien. ⬆️ Da gibt es jedes Jahr das traditonelle und sehr umstrittene Stiertreiben. ⬆️🏃🏃‍♀️ Die 600 Kilo schweren Kampfbullen werden durch die Altstadt gejagd und später von Torreros getötet. 🗡️ Wer besonders "mutig" ist, rennt mit den Stieren mit. Dabei gibt es fast immer Zwischenfälle. 🙄

Diesmal auch?

Gleich am ersten Tag sind in Pamplona mehrere Menschen verletzt worden. Helfer sagen, dass eine Person vom Horn eines Stiers durchbohrt wurde. 😱🤕 Weil die Straßen nass waren, sind viele Teilnehmer ausgerutscht und hingefallen.

Was soll das Ganze?

Das fragen sich auch Tierschützer. Einige demonstrieren seit Tagen gegen das Event. ✋ Die Stadt Pamplona will trotzdem weitermachen. Sie gibt fast 1,4 Millionen Euro für das Stiertreiben aus und rechnet mit 200.000 Besuchern aus der ganzen Welt. 💶💵