1LIVE Informant

Förderschüler gegen NRW

16.07.2018

Als geistig behindert eingestuft werden, ohne es zu sein - das ist möglicherweise einem ehemaligen Förderschüler aus NRW passiert. 😑 Er wurde auf eine Förderschule geschickt und hat deswegen geklagt. Heute soll es das Urteil geben. ⚖️

Was ist passiert?

Das ist Nenad Mihailovic, ⬆️ ursprünglich aus Serbien. 🇷🇸 In der Grundschule war mit ihm ein Intelligenz-Test gemacht worden. Dort kam raus, dass er angeblich geistig behindert ist. Er sagte aber später, dass er noch nicht gut genug Deutsch konnte. Ein zweiter Test soll später gezeigt haben, dass er genauso intelligent ist wie viele andere. 😏 Trotzdem blieb er auf einer Förderschule.

Was will er jetzt?

Er hat das Land auf Schadenersatz 💰 verklagt. Er sagt, dass ihm durch die Jahre auf der Förderschule Chancen verbaut wurden. Die Vertreterin von NRW vor Gericht hat dagegen gesagt, dass Lehrer ihn regelmäßig beurteilt haben und nur sein Bestes wollten. 🧐
Mittlerweile hat Mihailovic seinen Hauptschulabschluss nachgeholt - als einer der Klassenbesten.