1LIVE Informant

Gericht sieht Xavier Naidoo nicht als Judenfeind

17.07.2018

"Er ist Antisemit" - das darf die Mitarbeiterin einer Anti-Rechts-Stiftung nicht mehr über Xavier Naidoo sagen. 🤔 Der Sänger hat das vor dem Landgericht Regensburg erreicht: Das sieht in Naidoo keinen Judenfeind.

Warum ging es genau?

Die Mitarbeiterin der Stiftung sieht in Songs von Naidoo judenfeindliche Codes - zum Beispiel eine Anspielung auf eine jüdische Bankerfamilie, die schon oft angefeindet wurde. Xavier Naidoo sagt, dass seine Texte nicht antisemitisch sind und das sah auch die Richterin so. 😮 Der Vorwurf Judenfeindlichkeit ist aber nicht der einzige gegen den Sänger.

Was noch?

Xavier Naidoo wird auch kritisiert, schwulenfeindlich zu sein und Verschwörungstheorien zu verbreiten. Er hat mal auf einer Kundgebung von Reichsbürgern gesprochen, in einem Song nennt er Politiker "Volksverräter". Wegen solcher Vorwürfe durfte er vor zwei Jahren auch nicht deutscher Kandidat für den Eurovision Song Contest werden.