1LIVE Informant

Polizei ermittelt wegen Spendenbetrugs in Mönchengladbach

20.07.2018

In Mönchengladbach ermittelt die Polizei gegen einen 41-Jährigen. Der wird verdächtigt, für einen besonders dreisten und herzlosen Betrug verantwortlich zu sein... 💰😠

Was ist passiert?

Der Mann hatte einen Spendenaufruf bei Facebook gestartet - für seine angeblich krebskranke Tochter. Für eine alternative Behandlung brauche er 15.000 Euro. 💵Dafür stellte er auch in Kneipen Sparschweine auf. 🐷 Viele haben gespendet. Dann stellte sich heraus: Die Tochter des Mannes ist kerngesund. 😮

Waaaas? 😲

Jep. Das Ganze ist aufgeflogen, weil der 41-Jährige sich teure Dinge gekauft hat. Zum Beispiel eine Drohne, ein Quad und ein neues Auto. 🚗 Schon letzten Herbst gab es Zweifel an der Geschichte. Damals fälschte der Mann laut Polizei eine Bestätigung der Uniklinik in Aachen. 👨‍⚕️ Jetzt haben viele Spender Anzeige erstattet.